Philosophie am Freitag

Aktualisiert: 29. Aug. 2020

Viele Menschen, die in Entwicklungsländer reisen, erzählen nach ihrer Rückkehr gerne von dem Moment, als ihnen klar wurde, wie gut sie es doch haben.


Diese Erkenntnis bekommen die Reisenden meistens in dem Augenblick, in dem ihnen die volle Wucht der Armut des bereisten Landes bewusst wird. Neben paradiesischen Stränden, dichtem Dschungel und einzigartiger, endemischer Flora und Fauna, sieht man halt auch bettelnde Kinder, in Baracken lebende Familien und Menschen, nur in Lumpen gekleidet.


Die Erkenntnis des eigenen Reichtums ist wichtig für jeden einzelnen Menschen. Diesen Moment hatte ich bei meiner ersten Reise nach Madagaskar auch. Aber da darf es nicht aufhören.


Oftmals hört man die selben Menschen, wie sie einem die Ungerechtigkeit und Ungleichhalt der Welt erklären. Es gäbe so viel Not und Leid auf dieser Welt und die da oben würden nichts unternehmen. Ein schöner Versuch, die eigene Verantwortung zu verdrängen und die Schuld auf andere zu verschieben. Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kleidung, Elektrogeräte oder das Essen in Deutschland so billig sind?


Die deutsche Band "die Ärzte" hat es in einer ihrer Liedpassagen mal schön zusammengefasst:


"Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt" 

(Entschuldigen Sie mir den Ohrwurm, den Sie jetzt den restlichen Tag im Kopf haben werden)


Es stimmt, die Ressourcen unseres Planeten sind ungleich verteilt. In Deutschland regnet es viel, in teilen Afrikas viel zu selten. Wir sind der Knotenpunkt der Welt, nach Afrika verirren sich nur die Wenigsten. Aber das muss nicht so bleiben. Nicht jeder muss gleich so ein Projekt wie unseres starten. Dies ist bei uns sowieso nur möglich, weil dreiviertel unseres Teams aus Madagassen bestehen und ein drittel davon in Madagaskar lebt.


Es gibt sowieso genug gute Projekte, auch von den Menschen im eigenen Land - Es sind oftmals nicht die Ausländer, die solche Projekte starten. Was denen allerdings meistens fehlt ist eine Stimme, die laut genug ist, in unserem Land wahr genommen zu werden. Und natürlich fehlt es, wie immer, am Geld.


Was Sie alles unternehmen können, um die Welt ein bisschen gerechter zu gestalten, ist noch nie so einfach gewesen wie in der heutigen Zeit. In nur wenigen Klicks können Sie Geld an einen Verein ihrer Wahl spenden, im Supermarkt haben sie mittlerweile fast jedes Produkt auch als Fairtrade zur Auswahl und ihre Kleidung müssen Sie auch nicht bei Primark kaufen, sondern können diese in Fairtradeläden erwerben oder am Besten noch, Second Hand.


Klar! Das Risiko, dass beim Spenden nur ein geringer Teil bei den Notleidenden ankommt ist da. Aber wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass jemandem geholfen wird, wenn man gar nichts macht?


Nur ein Tropfen im großen, weiten Meer sagen Sie? Woraus besteht denn das Meer, wenn nicht aus vielen, kleinen Tropfen? Allein durch unser Projekt konnten wir schon über 30 Menschen für 3 Monate Arbeit geben.


Vielen Dank, dass sie sich die Zeit genommen haben, an unseren Gedanken teil zu haben. Und jetzt gehen Sie daraus und bewirken etwas. So wird das Leid anderer gemindert und die Welt wird ein bisschen gerechter. Es ist nur ein Klick entfernt.


Schönes Wochenende :)


Wenn Sie mehr über unser Projekt erfahren möchten, kommen Sie doch einfach am

11. oder 12. September ab 18:30 Uhr ins HomeCafé nach Waldbröl in die Kaiserstraße 6.


Wir haben für diese Abende extra Gäste aus Madagaskar eingeladen. Hasina, ein berühmter Storyteller und Reiseleiter wird Sie auf eine virtuelle Reise durch Madagaskar mitnehmen und Ihnen die Schönheit dieser Insel präsentieren. Dazu bringt er eine Vielzahl an Anekdoten und Geschichten mit. Begleitet wird er von Telina, einer jungen madagassischen Musikern. Ihre Interpretation der madagassischen Lieder, in der sie mit ihrem ganz eigenen Charme Tradition und Moderne verbindet, versetzt Ihre Zuhörer in eine ganz eigene Welt.


Mehr dazu: www.taniko.de/veranstaltungen




78 Ansichten0 Kommentare

Möchtest du auch coole Widgets, wie dieses Google Review Widget, für deine Webseite haben? Folge einfach unten stehendem Link. (Affiliate-Link)