Der total egoistische Grund die Welt zu verbessern

Warum man aus egoistischen Gründen Interesse daran haben sollte, dass es allen auf der Welt besser geht.


Es gibt Menschen, die helfen anderen für ihr Leben gern. Sie geben, ohne zu fordern und ziehen daraus keinen Gewinne.


Manche Menschen, möchten ihr hart verdientes Geld allerdings eher für sich behalten und sehen es nicht ein, dass man Steuergelder in Entwicklungsarbeit steckt, da es im eigenen Land genug Bedürftige gibt.


Allerdings sollte jeder ein großes Interesse daran haben, dass es anderen in fernen Ländern auch besser geht. Und das aus ganz egoistischen Gründen.


Früher war es so, dass man Reichtum nur anhäufen konnte, indem man jemandem sein Land weg nahm. Das Lag daran, dass Reichtum immer an das entsprechende Stück Land geknüpft war. Man kann es mit einem Kuchen vergleichen. Das Land ist ein Kuchen und jeder möchte ein möglichst großes Stück davon abbekommen.


Seit der industriellen Revolution ist allerdings alles anders geworden. Durch die Industrie war man plötzlich nicht mehr abhängig von Landbesitz. Man konnte plötzlich mehrere Kuchen backen, wo es doch vorher nur einen gegeben hatte. So musste man niemanden etwas wegnehmen, um Reichtum anzuhäufen.


Je mehr Länder anfangen Kuchen zu backen, desto mehr Kuchen gibt es auf der Welt und desto mehr und größere Stücke sind für jeden vorhanden. Es gäbe zum Beispiel weniger Flüchtlinge, die den eigenen Kuchen essen könnten, statt etwas von dem Kuchen eines anderen Landes abhaben zu wollen.


Je mehr Länder es sich leisten können, etwas zu entwickeln, desto mehr Entwicklung gibt es. Mehr Entwicklung bedeutet mehr Fortschritt und Fortschritt bedeutet mehr Kuchen für alle.


Daher sollte jedem daran gelegen sein, dass sich arme Länder entwickeln und diese unterstützen, damit sie schneller Kuchen produzieren, den man dann eines Tages genießen kann.


Ein gutes Video zu diesem Thema, welches mich sehr beeindruckt und zu diesem Blogbeitrag inspiriert hat, verlinke ich dir hier: Ein egoistischer Grund, die Welt zu verbessern – Egoistischer Altruismus - YouTube


Wir haben uns dafür entschieden, die Kunsthandwerker und Bauern Madagaskars direkt zu unterstützen, indem wir Ihnen einen neuen und kaufkräftigen Markt in Europa bieten.

So sorgen wir dafür, dass die Menschen in Madagaskar ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten können und nicht auf Almosen angewiesen sind.


Wir geben unseren Kunden die Möglichkeit die Welt ein bisschen besser zu machen und sie bekommen dafür von uns Geschenke für seine Liebsten oder sich selbst.


Was denkst du zu diesem Thema? Schreib es gerne unter diesen Beitrag in die Kommentarspalte, wir freuen uns auf den Austausch.


56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen